Auf dieser Seite finden Sie Übungen und Empfehlungen die zu Ihrer Gesundheit und/oder zu Ihrer spirituellen Entwicklung beitragen, oder Ihnen ganz einfach Ihr Leben erleichtern können.



DIE HERZ ATMUNG

Während einer Fastenzeit im Frühling 2015 wurde ich durch meinen geistigen Mentor angeleitet mich auf mein Herzchakra zu konzentrieren und in dieses ein- und auszuatmen. Die Wirkung kann so vielfältig wie wunderbar sein. Unter anderem kann es zentrierend, beruhigend und stimmungsausgleichend wirken. Zusätzlich bietet uns das Herzchakra eine direkte Verbindung zu unserer Seele.

Schliessen Sie die Augen. Richten Sie dann Ihren "inneren Blick" hinunter in Ihren Brustkorb. Lassen Sie Ihre Augen innerlich durch den Hals, in Ihren Brustkorb wandern/blicken. Spüren Sie, wie sich Ihr Brustkorb hebt und senkt und bleiben Sie nun mit Ihrer Aufmerksamkeit im Brustkorb. Denken Sie dabei nicht. Sobald Sie bemerken, dass Sie am Denken sind, werden Sie feststellen, dass Sie mit der Aufmerksamkeit nicht mehr im Brustkorb (Herzchakra) sind. Gehen Sie einfach sanft zurück in den Brustkorb mit Hilfe ihrer Augen, des inneren Blickes, wird Ihnen dieses immer besser gelingen.
Es geht darum, dass wir solange wie möglich gedankenfrei in unserem Herzchakra verweilen. Dieses ist eine sehr gute Konzentrationsübung und stärkt unsere Verbindung zur Seele. Auch im Alltag hat es auf uns und unsere Mitmenschen positive Auswirkungen, wenn wir darauf achten, mit unserer Konzentration so gut wie möglich in unserem Herzchakra zu sein. Dafür genügt ein kurzer Gedanke und schon sind wir in Verbindung mit unserem Herzchakra. Tun Sie dieses vor oder während wichtigen Gesprächen, in Konfliktsituationen, in öffentlichen Verkehrsmitteln, überall wo Sie mit Menschen zusammenkommen und Sie werden bemerken, dass alles viel positiver verläuft als zuvor.

Die Herzatmung ist übrigens ein wesentlicher Teil bei der Arbeit mit dem Quantenheilungsfeld.

Ich bitte morgens darum, dass meine Gefühle und Gedanken in meinem Herzen stattfinden und dass mein Sprechen und Handeln meinem Herzen entspringen soll. Mit der Konzentration so oft wie möglich im Herzchakra zu sein, kann sehr zur spirituellen Entwicklung beitragen. Es sind mir nur positive Wirkungen oder Nebenwirkungen bekannt.

 

 


Meditationsreise: Die Kommunikation mit den 5 Körpern
Was hat mir z.B. mein Gefühl zu sagen? Wie kann ich mich mit meinem Unterbewusstsein unterhalten? Kommt mein spiritueller Körper, meine Spiritualität, zu kurz? Kann Sie mir dies mitteilen? Wenn ja, wie?


Diese Meditation dient zur Harmonisierung und Optimierung der Zusammenarbeit von Unterbewusstsein, Mentalkörper (Verstand), Emotionalkörper (Gefühl), physischem Körper und dem spirituellen Körper. Sie lernen dabei die 5 erwähnten Körper zu personifizieren und mit Ihnen zu kommunizieren und können dadurch, mit sich selbst bewusster und ganzheitlicher, umgehen.
Auf die erlernte Weise kann Ihnen zum Beispiel Ihr physischer Körper mitteilen, welche Art von Aufmerksamkeit er benötigt oder welche Menge eines Nahrungsmittels.
Der Kommunikation, wenn Sie erst einmal erfahren worden ist und Sie darauf vertrauen, dass sie funktioniert, sind keine Grenzen gesetzt. Sie lernen auch mit Ihrem Unterbewusstsein zu kommunizieren, so dass es Sie optimal in Ihrem Leben unterstützen kann. Sei es zum Beispiel mit dem Gedächtnis oder durch eine positive, unbewusste Unterstützung.
Weiter werden die 5 Körper zusammengeführt und dazu angeleitet, Sie in ihrem Leben als sich optimal ergänzendes Team, zu unterstützen.

Ich biete diese Meditation, bei genügend Anmeldungen, in meiner Praxis in Zürich-Oerlikon, als geführte Meditation an. Bitte melden Sie sich unter Kontakt an.

Preis: 30.-
Dauer: Ca. 1h

 

Meditations-Reise der 5 Körper

- Die 5 Körper sind: Der Physischer Körper oder das Physische Bewusstsein, der Spirituelle Körper oder das Spirituelle Bewusstsein, der Gefühlskörper oder das Emotionale Bewusstsein, der Verstandeskörper oder das Mentale Bewusstsein, sowie das Unterbewusstsein.
- Suchen Sie sich einen ruhigen Ort , machen Sie es sich bequem und entspannen Sie sich.
- Benutzen Sie dazu die Herz-Atmung wie oben beschrieben. Seien Sie mit Ihrer Konzentration in Ihrem Herzchakra.
- Stellen Sie sich, wenn Sie sich in einer schönen Entspanntheit befinden, eine schönen Raum mit einer Theaterbühne vor. Der Raum ist hell und mit mehreren Sofas, Sesseln und Tischchen, gemütlich eingerichtet.
- Rufen Sie dann den Gefühlskörper auf die Bühne und sagen Sie ihm, dass er sich personifiziert (als Person) zeigen soll.
- Sehen Sie, visualisieren Sie und lassen einfach geschehen, wie dann diese Person hinter dem Vorhang auf der Bühne hervortritt und sich Ihnen zeigt. Begrüssen Sie Ihren Gefühlskörper und danken Sie ihm für sein Erscheinen. Fragen Sie Ihn,  wie es ihm geht und ob sieetwas für den Ihren Gefühlskörper tun können. Vielleicht geht es ihm nicht besonder gut, da wir Menschen des Westens eher kopflastig leben.  Je nachdem, ob sich er sich z.B. als Blumenkind oder als Trauergestalt zeigt, merken Sie dann schon, wie er sich gerade fühlt.
- Gehen Sie mit Ihrer Konzentration in Ihr Herzchakra und seien Sie ganz still im Kopf, damit Sie die Worte Ihres Gefühlskörpers wahrnehmen können. Lassen Sie los und warten Sie in der Stille, in der Gedankenlosigkeit. 
- Wenn Sie den Worten Ihres Gefühlskörper gelauscht haben, können Sie auf normale Weise mit Ihm kommunizieren und er wird Ihnen antworten. Danach soll sich der Körper im Raum auf einen Sessel oder Sofa setzen und warten.
- Tun Sie dieses mit allen 5 Körpern.
- Am Schluss bilden Sie mit Ihren 5 Körpern einen Kreis und legen abwechslungsweise eine Hand in die Mitte, eine über die andere übereinander. Dann sagen Sie Ihnen, dass sie nun ein Team sind und dass sie Sie, nun optimal als Team in ihrem Leben in allen Ihren Angelegenheiten und Wünschen unterstützen sollen, damit Sie ein glückliches und erfolgreiches Leben führen können.
- Bedanken Sie sich bei allen Ihren Körpern und verabschieden Sie sich.


DAS VISUALISIERN MIT WEISS/GOLDEN-STRAHLENDEM LICHT

Nehmen Sie sich Zeit und nehmen Sie eine angenehme Körperposition ein. Atmen Sie tief und regelmässig in Ihren Bauch. Lassen Sie Ihren Atem kommen und gehen und entspannen Sie sich. Dann bitten Sie die Quelle allen Seins, das Universum, Gott, Buddha, Jesus Christus, Mohammed, wie auch immer Sie die Quelle, die Schöpfung nennen, um ihr weiss/golden strahlendes Licht. Sie können auch einfach so, ohne den Glauben oder das Wissen um eine Schöpferwesenheit, um das weiss/golden strahlende Licht bitten.
Atmen Sie dann das weiss/golden strahlende Licht in Ihre Chakren, Körperteile oder Organe. Beim Einatmen fluten Sie zum Beispiel das Herzchakra mit weiss/golden strahlendem Licht und stellen sich vor, dass es grösser wird. Beim Ausatmen atmen Sie in das Herzchakra aus und stellen sich vor, dass es die erreichte Grösse beibehält. Atmen Sie Ihr Herzchakra zu einer weiss/golden strahlenden Sonne. Sie können dies beliebig lange und so oft wie Sie möchten tun.

Bestehen Probleme die mit dem Hormonhaushalt in Zusammenhang gebracht werden, so können Sie in die Epiphyse, Hypophyse, Schilddrüse mit den Nebenschilddrüsen, Thymusdrüse, Nebennieren-Rinden, die Nieren, die Milz, Bauchspeicheldrüse, bei den Frauen in die Eierstöcke und bei den Männern in die Prostatadrüse, das weiss/golden strahlende Licht atmen, bis diese Drüsen und Organe als weiss/goldene Sonnen erstrahlen.

 
Ich empfehle bei Schmerzen und/oder Erkrankungen, fehlenden Gliedern (Phantomschmerzen) und Zähnen, täglich mindestens für 10 Minuten mit weiss/golden strahlendem Licht aus der Quelle Allen Seins zu visualisieren. Das Visualisieren des weiss/golden strahlenden Lichtes kann eine gesundheitlich fördernde Wirkung haben. Es ist eine Arbeit mit hochschwingender Lichtenergie.



SICH ERDEN

 

In der heutigen Zeit, in der alles sehr schnell und noch schneller gehen muss und in der sich die globale Schwingung erhöht, ist es äusserst ratsam, sich zu erden.

Es gibt verschiedene Techniken dazu. Wählen Sie einfach diejenige, die Sie am meisten anspricht:

  • Stellen Sie sich einen geraden Lichtschacht oder Lichtkanal vor, der irgendwo vom Universum her durch Ihren Körper fliesst und bis in den innersten Kern der Erde führt. Im innersten Kern binden Sie ein Gummi-Seil um die Erdachse oder werfen einen Anker der sich am Gummi-Seil befindet, ganz nach Ihrer Fantasie, und kommen dann mit dem nächsten Atemzug zurück in Ihren Körper. Am besten in Ihr Herzchakra welches sich beim Brustbein befindet.


Der Vorteil bei der Technik mit dem Lichtkanal, im Vergleich zu den beiden folgenden Techniken ist, dass nervöse Menschen und Menschen mit zuviel Energie, Ihre Energie durch die Beine und die Fusssohlen-Chakren, in den Lichtkanal, in Mutter Erde abfliessen lassen können.
Sie können sich Ihre Energie rot vorstellen. Diese Technik können auch Kinder leicht und schnell erlernen.
Wenn Sie merken, dass die Energie nicht recht in die Erde fliessen kann, sagen/denken Sie einfach: "Bitte mein Körperbewusstsein, öffne meine Fussohlen-Chakren auf das richtige Mass." Bedanken Sie sich bei Ihrem Körperbewusstsein. Kommunizieren Sie mit ihm wie mit einem Menschen. Sie werden bemerken, dass Sie mit Ihrem Körperbewusstsein sehr gut kommunizieren können. Es organisiert alle Abläufe im Körper.

 

  • Stellen Sie sich vor, Sie sind ein Baum und Sie lassen Ihre Wurzeln in die Erde wachsen. Lassen Sie Ihre Energie fliessen. Fühlen Sie sich mit der Erde verbunden. Von Ihr kommt Lebensenergie und alle Materie. Wir sind Ihre Gäste.


  • Stellen Sie sich vor, dass von Ihrem Wurzelchakra aus ein Silberfaden bis in den innersten Kern der Erde fliesst und binden Sie Ihn dort um die Erdachse. Kommen Sie dann mit einem Atemzug zurück in Ihren Körper, direkt in Ihr Herzchakra.